Eduard-Dietrich-Schule: “Kiss & Go”-Haltestelle

Werbung

Lintorf. Zufriedene Gesichter bei Kindern, Eltern, Erziehern und Schulleitung der Eduard-Dietrich-Schule. Ganz offiziell wurde am heutigen Morgen die neue “Kiss&Go”-Haltestelle an der Wedauer Straße eingeweiht. Von dort sind es zu Fuß nur knapp fünf Minuten bis zur Schule. Davon konnten sich alle selbst überzeugen, als es wieder zur Schule zurück ging. “Wir hoffen, dass möglichst viele Eltern dieses Angebot nutzen und wir damit das morgendliche Verkehrschaos vor der Schule an der Duisburger Straße abstellen können”, so Schulleiterin Edith Winter. Es gibt aber noch weitere gut Gründe die Kinder an dieser Haltestelle abzusetzen. Frische Luft und Bewegung auf dem Weg zum Unterricht fördern die Konzentrationsfähigkeit der Kinder. Ob allein oder gemeinsam, selbst auf diesem kurzen Weg werden die Kinder selbstständiger und lernen ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen. Dank der Ampelanlage dem Schulhof direkt gegenüber ist auch die Sicherheit der Schüler beim Überqueren der Duisburger Straße gewährleistet. “Nun müssen nur noch die Eltern mitziehen und morgens so losfahren, dass  sie ihre Kinder an der Haltestelle statt direkt vor der Schule absetzen können”, wünscht sich Etienne Meuschke, Leiter des Kinderhauses der Eduard-Dietrich-Schule. Im Gespräch mit Oliver Thrun, Ratsmitglied der CDU, der als einziger Vertreter der Politik zur Einweihung gekommen war, baten Winter und Meuschke darum zu klären, ob ein generelles Halteverbot direkt vor dem Grundstück der Schule sinnvoll und durchsetzbar ist, um die Eltern generell zur “Kiss&Go”-Haltestelle zu leiten.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.