Eduard-Dietrich-Schule feiert Sommerfest

Werbung

Lintorf. Es ist nicht bekannt, ob die Tausendermarke geknackt wurde, aber es war nicht zu übersehen, wie viele Besucher zum Sommerfest der Eduard-Dietrich-Schule gekommen waren. Es bildete den Abschluss der Projektwoche mit dem Thema „Gestern – Heute – Morgen“. In der Schulmensa und auf dem Schulhof konnten sich Eltern, Großeltern und Geschwister ein Bild von den Arbeiten machen, die in der vorangegangenen Woche entstanden waren. Schulleiterin Edith Winter begrüßte alle Gäste bei schönstem Sommerwetter und bedankte sich noch einmal ganz herzlich für das Geleistete der vergangen Wochen und Monate. Mit viel Spaß führten die Schüler einstudierte Tänze und Lieder vor. Nach der Vorstellung des von allen Schülern gewünschten und demokratisch gewählten neuen Schulmaskotchens, ein großer Plüschbär genannt Dietrich, durften dann alle ihre weißen und blauen Luftballons fliegen lassen.

Für den Zeitvertreib wurden alte Geburtstagsspiele wie Eierlaufen, Kirschkernweitspucken, Dosenwerfen und Ringstechen angeboten. Zum Ringstechen trat man natürlich nur mit dem während der Projektwoche selbst gebastelten Steckenpferd an. Als Erinnerung an das Jubiläum „25 Jahre Montessori“ konnte sich jeder einen Schlüsselanhänger aus goldenen Perlen (Material aus dem Bereich der Mathematik) anfertigen. Für die Verpflegung war ebenfalls gesorgt. Es standen ausreichend Wasserkästen und selbst gemachte Fruchtlimonade parat. Das Buffet, bestückt mit diversen Kuchen, Obstspießen, kleinen Pizzen und anderen Snacks ließ in seiner Vielfalt keine Wünsche offen. Während das alles vorher von vielen Eltern angeliefert worden war, wurde das allseits beliebt Popcorn direkt vor Ort hergestellt. „Toll, diese Idee mit den Verzehrbändchen. So gibt es keinen Stau am Wertmarkenstand.“, meinte eine Mutter, die gleich für drei kleine Kinder Obstspieße und Getränke organisieren musste.

Zum Abschluss des Nachmittags hatte die Schülerband die Instrumente auf den Schulhof geholt und mit der Mädchentruppe der Jubiläumsveranstaltung noch einmal ein kleines Konzert zum Besten gegeben. Eltern und Schüler waren begeistert und beendeten die Veranstaltung mit dem üblichen Aufräumen des Schulgeländes.

Werbung