East Enders spielen tolle Hinrunde

Werbung

Ratingen. Nervenstärke bewiesen die Regionalliga-Darter der Ratinger „East Enders“ bei ihrem Auswärtsspiel am vergangenen Samstagabend in Essen. Es sollte der krönenden Abschluss einer fulminanten Hinrunde werden. Beim Auswärtsspiel in Essen konnten die Ratinger im ersten Einzelbock souverän mit 7:1 in Führung gehen. Im anschließenden Doppelblock wurde diese Führung leicht auf ein 9:3 ausgebaut. Nach dem anschließenden letzten Einzelblock über insgesamt acht Partien stand es am Ende 16:4 für die Ratinger.

Eine souveräne Leistung wie auch Thomas Schmid, Teamkapitän der ersten Mannschaft zur erfolgreichen Hinrunde sagt: „Das war ein hartes Stück Arbeit bis jetzt. Wir hoffen natürlich die Stärke beizubehalten, um am Ende der Saison den Aufstieg in die zweite Liga zu schaffen. Das wäre schön für den Dartsport im Kreis Mettmann.“

Den letzten Aufstieg in die zweite Liga schafften die East-Enders 2007, diesmal soll aber das Ziel sein, dauerhaft oben mitzuspielen und die Pfeile präzise in die Segmente zu werfen.

www.east-enders.de

Foto: Pixabay

Werbung