E2 von 04/19 gewinnt Freundschaftsspiel

Werbung

Ratingen. Die Zuschauer des Freundschaftspiels Germania 04/19 Ratingen E2 gegen SV Bayer Wuppertal 2 werden ihren Besuch nicht bereut haben: In einer abwechslungsreichen Partie behielt der Gastgeber die Oberhand und siegte mit 6:5 gegen die Mannschaft aus der Schwebebahnstadt.

Trainer David Hoffmann hatte im Vorfeld einige Spielerausfälle zu beklagen. Doch hiervon ließ sich Germania nicht beeinflussen. Engagiert begann dementsprechend auch sein Team. Die Wuppertaler Hintermannschaft hatte zunehmend Probleme mit der geballten Offensive der Blau-Gelben. Das Ergebnis spiegelte den Spielverlauf. Mitte der erste Halbzeit führte Ratingen mit 2:0. Doch mit dieser Führung schlichen sich in Hoffmanns Team Fehler ein, die von Wuppertal eiskalt bestraft wurden. So stand es zur Halbzeitpause 2:2.

Der Ratinger Trainer fand in der Pause die richtigen Worte, denn mit dem ersten Angriff gingen die 04er wieder in Führung. Aber postwendend fiel das 3:3. Und es wurde noch schwieriger. Die Kicker von der Götschenbeck kamen in eine nicht gut laufende Phase. So konnte Bayer Wuppertal die Partie drehen. Doch 04/19 verlor nicht die Moral. Schnell folgte der Ausgleich. Kurz vor Ende dieses Freundschaftsspiels fiel der hoch umjubelte Siegtreffer der Hausherren.

„Endlich konnten wir gegen unseren Angstgegner gewinnen“, analysierte Trainer David Hoffmann das Geschehen auf dem Platz.

Foto: privat