E-Ladestation vorm Allwetterbad

Werbung

Lintorf. Das Allwetterbad, die Sauna und das Hallenbad an der Jahnstraße bleiben wegen der Coronapandemie zunächst bis 10. Januar für den öffentlichen und den Vereinsbetrieb weiterhin geschlossen. Die Schließzeit wird laut den Stadtwerken Ratingen genutzt, um in den Bäder- und Saunaanlagen Instandhaltungsarbeiten durchzuführen.

„Durch den erneuten Lockdown und die damit verbundene Schließung sämtlicher Sport- und Freizeiteinrichtungen mussten wir, wie auch schon im Frühjahr, die Bäder für den öffentlichen Betrieb schließen“, erklärt Marcus Haider, Bereichsleiter der Ratinger Bäder.

Die Schließung wird von den Stadtwerken genutzt, um dort wo es möglich ist, Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Am Allwetterbad wird zusätzlich eine E-Ladestation mit zwei Ladepunkten installiert. „Es ist kaum zu übersehen, dass das Interesse an umweltfreundlicher Elektromobilität immer mehr Fahrt aufnimmt. Daher arbeiten wir weiterhin mit Hochdruck daran, die öffentliche Ladeinfrastruktur in der Stadt auszubauen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Marc Bunse.

Auch wenn das Allwetterbad geschlossen ist, ist die Nachfrage nach Gutscheinen groß. Deshalb bieten die Stadtwerke Ratingen im Online-Shop unter stadtwerke-ratingen.de/ratinger-baeder Gutscheine für Saunieren, Schwimmen und Wasserspaß an. Sobald die Türen des Allwetterbades wieder geöffnet werden dürfen, können die Gutscheine eingelöst werden.

Werbung