Druckerei Perpéet endgültig Geschichte

Werbung

Lintorf. Die ehemalige Druckerei Perpéet an der Krummenweger Straße ist endgültig Geschichte. Der Gebäudekomplex wurde jetzt abgerissen. In den kommenden Tagen wird der Schutt abtransportiert werden müssen. Das Foto schickte am Samstagnachmittag Monika von Kürten an die Redaktion des Lintorfers. „Vielleicht wollt ihr ja etwas dazu machen“, schrieb von Kürten in ihrer Nachricht.

Die Druckerei Perpéet hat eine lange Tradition in Lintorf. In den 1920er Jahren begann Hubert Perpéet in einem Nebengebäude der damaligen Gaststätte Holtschneider mit der Druckerei. Es war die erste Druckerei in Lintorf. Nachdem Zweiten Weltkrieg wurde die Druckerei am Klosterweg (heute Krummenweger Straße) neugebaut. Vor drei Jahren stellte Walter Perpéet, Enkel des Firmengründers, den Betrieb ein.

Hubert Pepéet war einer der Mitbegründer des Lintorfer Heimatvereins. Die Jahresschrift des Vereins wurde viele Jahre in der Druckerei am Klosterweg hergestellt, für die Hubert Perpéet auch viele Artikel in Mundart verfasste.

Foto: Monika von Kürten

Werbung