DRK-Besuchsdienst im Advent aktiv

Werbung

Mettmann. In Zeiten der Corona-Krise müssen leider viele Veranstaltungen ausfallen. Umso wichtiger sind deshalb zurzeit die Telefonate, die die ehrenamtlich Mitarbeitenden des DRK-Begegnungszentrums mit älteren Menschen führen, die in diesen Wochen mehr oder weniger auf sich gestellt sind und nur wenig oder auch keinen Kontakt mit anderen Menschen haben. Susann Ribbert, die Leiterin des DRK-Begegnungszentrums, ist sehr dankbar für die ehrenamtliche Unterstützung und freut sich über die Bereitschaft, gerade in der Adventszeit nun ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen der Senioren zu bieten.

„Wenn Sie sich ehrenamtlich in den Besuchsdiensten des DRK-Begegnungszentrums engagieren möchten oder für sich oder ihren alleinlebenden Angehörigen telefonischen Besuch wünschen, freuen wir uns über Ihren Anruf“, sagt Susann Ribbert.

DRK-Begegnungszentrum, Telefon 02104/2169 35

Werbung