Dritte Jugendlichen-Synode tagt in Ratingen

Werbung

Ratingen/Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann: Die dritte Jugendlichen-Synode findet am Samstag, 5. September, von 12 bis 15.30 Uhr im Haus am Turm in Ratingen statt. Die erste Jugendlichen-Synode hatte der Kirchenkreis 2018 ins Leben gerufen. Die Idee war, Jugendliche wesentlich stärker zu Wort kommen zu lassen und sie in Entscheidungsprozesse der evangelischen Kirchengemeinden und des Kirchenkreises mit einzubeziehen. Aufgrund der Corona-Situation können nur 50 Jugendliche teilnehmen.

Die Synode befasst sich mit Digitalisierung, Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit und mit der Mitwirkung und Einflussnahme in der Jugendarbeit.

In Arbeitsgruppen werden die Teilnehmer der Synode dieses Thema und das bereits erarbeitete Konzept diskutieren. Die Ergebnisse werden auf der Kreissynode des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann im Herbst vorgestellt. Sie entscheidet über die Umsetzungen dieser Ergebnisse. Die Delegierten der Jugendlichen werden auf der Kreissynode vertreten sein. 

Wer Interesse hat, seine Ideen einzubringen und mitzuarbeiten, kann sich im Kirchenkreis unter frank.schulte@ekir.de oder bei der Kinder- und Jugendarbeit vor Ort anmelden.

Werbung