Drei städtische Seniorentreffs öffnen

Werbung

Ratingen. Ab Montag, 28. Juni, öffnen drei der fünf städtischen Seniorentreffs wieder ihre Türen. Angeboten wird das normale Programm.

Der Mehrgenerationentreff Tiefenbroich an der Sohlstättenstraße sowie die Treffs in Ratingen-Ost, Carl-Zöllig-Straße, und Ratingen-Mitte, Minoritenstraße, sind ab Montag von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Die Mittagspause ist zum Reinigen und Desinfizieren erforderlich. Der Seniorentreff West an der Erfurter Straße folgt eine Woche später, also ab 5. Juli. In Ratingen-Süd wird es noch ein paar Wochen dauern, da der Treff am Karl-Mücher-Weg zurzeit saniert und umgebaut wird.

Jetzt steht aber zunächst die Öffnung im Vordergrund. Angeboten wird in den drei Treffs in Tiefenbroich, Mitte und Ost das von früher gewohnte Programm, aber eben unter Beachtung der Corona-Regeln. Eine Anmeldung für den Besuch ist bei der aktuellen Inzidenzstufe ebenso wenig erforderlich wie der Nachweis eines negativen Tests. Die vollständige Immunisierung durch Impfung oder Genesung bringt gewisse Erleichterungen mit sich, etwa was die Einhaltung des Mindestabstands betrifft.

Werbung