Dorffest: erster Tag ohne Regen

Werbung

Lintorf. Detlev Czoske, Vorstand des TuS 08 Lintorf, war mit dem ersten Tag des Dorffestes sehr zufrieden. Das Wetter habe gestimmt und die Stimmung des Publikums sei hervorragend gewesen. „Hoffentlich wird’s Morgen wettertechnisch nicht so schlimm wie angekündigt“, sagte er am Abend. Tatsächlich schoben sich ab den frühen Nachmittag unzählige Besucher über Speestraße und Krummenweger Straße. Die Stände der Handwerker oder auch der Lintorfer Vereine waren von Besuchern ständig umlagert. Wo es etwas zu essen gab oder ein kühles Getränk war es noch voller. Bis in die späten Abendstunden drängten sich hier die Lintorfer bei spätsommerlichen Temperaturen.

Peter Unruh, im Vorstand der Werbegemeinschaft verantwortlich für das Dorffest mit Handwerkermarkt, ist jedenfalls auch zufrieden mit dem ersten Tag. Im vergangenen Jahr war der Samstag völlig verregnet. Das allerdings sagen die Wetterfrösche für den heutigen Sonntag voraus. Bis gegen 15 Uhr soll es Schauer und Gewitter geben, dazu Böen bis 60 Stundenkilometer. Danach soll sich das Wetter beruhigen. Am Nachmittag also bleibt noch genügend Zeit für einen ausführlichen zweiten Bummel über den Handwerkermarkt. Dann haben auch die Geschäfte der Lintorfer Händler geöffnet.

Schützenchef Andreas Preuß meint, dass das Wetter schon ein deutlicher Fortschritt zum vergangenen Jahr sei. 2016 habe es an Schützenfest und beim Dorffest fast durchgängig geregnet. „In diesem Jahr war an Schützenfest nur der Samstagabend wirklich verregnet“, so Preuß. „Und das Dorffest hat schon einen Tag mit Sonnenschein hinter sich!“

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.