Donnerstagsgespräch: Israel und Palästina

Werbung

Essen. Israel und Palästina – binationaler Staat oder zwei Staaten für zwei Völker? Dieser Frage widmet sich Angelika Timm im Donnerstagsgespräch in der Alten Synagoge am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Angelika Timm stellt mit der Dokumentation „100 Dokumente aus 100 Jahren. Teilungspläne, Regelungsoptionen und Friedensinitiativen im israelisch-palästinensischen Konflikt (1917 – 2017)“ die wichtigsten Positionsbestimmungen internationaler und israelischer, arabischer und palästinensischer Protagonisten vor und beleuchtet binationale Friedensvorschläge im historischen Kontext. In ihrem Vortrag geht sie den Fragen nach, welche Szenarien zukunftsfähig sind und welche Optionen noch zu diskutieren sind.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.