Dienstag keine Busse und Bahnen

Werbung

Düsseldorf. Die Gewerkschaften haben für Dienstag, 29. September, einen ganztägigen Warnstreik angekündigt, der auch alle U-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien der Rheinbahn betrifft. Der Streik beginnt um drei Uhr und soll 24 Stunden dauern. Die Rheinbahn wird in dieser Zeit keinen Verkehr anbieten. Betroffen ist das gesamte Netz der Rheinbahn, also die Stadt Düsseldorf, der Kreis Mettmann, die Stadt Meerbusch und die Verbindungen nach Duisburg, Krefeld, Neuss und Ratingen. Die KundenCenter bleiben am Dienstag ebenfalls geschlossen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Rheinbahn keinen Sonderfahrplan für einzelne Linien einrichten. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste um Verständnis für diese besondere Situation.

Die Rheinbahn empfiehlt, sich frühzeitig über Alternativen zu Straßenbahnen, U-Bahnen und Bussen zu informieren und – soweit möglich – auf die S-Bahnen und Regionalzüge der Eisenbahnunternehmen umzusteigen.

Aktuelle Information gibt es unter www.rheinbahn.de/streik, facebook.com/rheinbahn und twitter.com/DieRheinbahn.

Werbung