Dieb bestiehlt Reisende am Flughafen

Werbung

Düsseldorf. Am Mittwochmorgen, 19. Mai, entwendete am Flughafen Düsseldorf ein Dieb ein Mobiltelefon und ein Paar Schuhe. Zum Glück konnte die Bundespolizei den Diebstahl schnell aufklären.

Der 43-jährige spanische Reisende äußerte gegen 2:30 Uhr gegenüber einer eingesetzten Streife der Bundespolizei, dass ihm sein Mobiltelefon und seine hochwertigen Markenschuhe entwendet wurden, während er kurz auf einer Bank eingeschlafen sei. Daraufhin veranlassten die Bundespolizisten eine Videoauswertung, die seine Ausführungen belegte. Mit Hilfe der Aufnahmen und einer Personenbeschreibung stellten die Beamten den Tatverdächtigen bereits 20 Minuten später in der Abflugebene des Flughafens. Bei einer Durchsuchung des 38-Jährigen fanden die Polizisten das Diebesgut auf und übergaben es dem rechtmäßigen Besitzer. Der spanische Staatsangehörige konnte seine Reise überglücklich mit seinen Schuhen fortsetzen.

Anschließend wurde der Sachverhalt zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben, welche ein Strafverfahren gegen den Deutschen einleitete. Des Weiteren sprach der Flughafen gegen den Dieb ein einjähriges Hausverbot für den Flughafen aus.

Werbung