Deutscher März: Die Revolution von 1848

Werbung

Düsseldorf. Vor 170 Jahren begann mit der Märzrevolution der Versuch, in Deutschland die Demokratie durchzusetzen. Über ein Jahr lang kämpften Menschen in ganz Deutschland für die Republik. Düsseldorf entwickelte sich zu einem Zentrum des Aufstands, an dem unter anderem der Dichter Ferdinand Freiligrath und Vertreter der Düsseldorfer Malerschule mitwirkten. Im Mai 1849 fielen in der Altstadt die letzten Barrikaden. Zum Thema „Deutscher März: Die Revolution von 1848“ lädt das Stadtmuseum, Berger Allee 2, am Sonntag, 25. März, 15 Uhr zu einer Kuratorenführung ein. Christoph Danelzik-Brüggemann, Leiter der Sammlungen 19. Jahrhundert, führt durch die Ausstellung. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt zwei Euro.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.