DEG will dritten Sieg in Serie

Werbung

Düsseldorf. Ein weiterer Schritt der Vorbereitung auf die DEL-Saison 2020/21 steht bevor: Am Mittwoch, 2. Dezember, empfängt die Düsseldorfer EG im dritten Heimspiel des MagentaSport Cups um 19.30 Uhr die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Das  Kreis-Team möchte nach den Siegen gegen die Krefeld Pinguine (2:1) und die Grizzlys Wolfsburg (3:2 n.V.) den dritten Turniersieg in Serie.

Die Nordlichter zeigen bislang eine starke Frühform und führen die Tabelle A mit elf Punkten ungeschlagen an. Einziger Punktverlust bislang war übrigens gegen die Düsseldorfer EG. Die Rot-Gelben führten bis wenigen Sekunden vor Schluss, ehe Niklas Andersen der Ausgleich gelang. Im Penaltyschießen setzten sich dann die Hausherren durch. Besonders überzeugt dort die gefährliche Paradereihe mit Ziga Jeglic, Jan Urbas und Miha Verlic.  

Die DEG muss gegen Bremerhaven auf Kenny Olimb verzichten. Der Norweger ist nach auskurierter Verletzung aber wieder im Teamtraining und brennt auf baldigen Einsatz. Zum Saisonstart am 17. Dezember zurückerwartet werden Victor Svensson und Alexander Karachun.   

Sportdirektor Niki Mondt: „Natürlich wollen wir unsere Mini-Serie gegen starke Bremerhavener ausbauen. Wichtiger aber ist, dass wir uns weiter einspielen und dass die Mechanismen in unserer Offensive und Defensive noch besser ineinander greifen. Im Tor steht diesmal Hendrik Hane.“ In beiden Spielen zuvor hatte Mirko Pantkowski seinen Kasten weitgehend sauber gehalten.

Foto: DEG

Werbung