DEG setzt auf deutsches Torhüterduo

Werbung

Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG wird auch in der kommenden Saison auf das junge deutsche Torhütertandem zurückgreifen können. Hendrik Hane und die Rot-Gelben einigten sich auf einen Vertrag bis 2023. Der 21-Jährige aus dem eigenen Nachwuchs, der sich in seiner ersten DEG-Saison als Ersatz hinter Mathias Niederberger für mehr empfahl, absolvierte in der vergangenen Eiszeit 19 Partien und wurde im Anschluss erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen. Die DEG wird also erneut mit dem Gespann Hendrik Hane und Mirko Pantkowski in die Spielzeit starten.

Mit 13 Jahren kam Hane zur DEG und durchlief alle Nachwuchsstationen des achtmaligen Deutschen Meisters. Für die Schüler-Mannschaft bestritt der junge Torhüter 30 Partien. Zur Saison 2016/17 wechselte der Linksfänger in die DNL-Mannschaft und absolvierte insgesamt 67 Spiele in der Deutschen Nachwuchs-Liga. In der vergangenen Saison debütierte Hane beim ehemaligen Kooperationspartner EC Bad Nauheim in der DEL2 und bekam dort 13 Einsätze mit einer Fangquote von 91,1Prozent und einem Gegentorschnitt von 3,06 pro Spiel. Bei der U20-B-WM spielte der 1,77 große und 74 schwere Hane stark auf und hatte mit nur fünf Gegentreffer in fünf WM-Spielen sowie einer Fangquote von 94,9 Prozent einen großen Anteil am Aufstieg der U20-Nationalmannschaft in die A-Gruppe. Aus diesem Grund wurde er zur Saison 2019/20 zum zweiten Torhüter hinter Mathias Niederberger befördert.

Foto: DEG