DEG auf dem Weg zum Dolomitencup

Werbung

Düsseldorf. Die Vorbereitung der Düsseldorfer EG auf die Saison 2018/19 nimmt langsam Fahrt auf – und das durchaus auch im Wortsinne. Nach einem eher lockeren 4:0-Auftakterfolg beim Nachbarn ESC Wohnbau Moskitos Essen (Tore Pimm, Flaake (2) und Buzas) geht es nun 900 Kilometer nach Italien ins schöne Neumakt/Südtirol. Beim Dolomitencup spielen die Mannen von Trainer Harold Kreis zunächst gegen den EV Zug. Am Sonntag folgt um 16 das Spiel um den dritten Platz oder um 20 Uhr das Finale, entweder gegen den HC Bozen oder die Augsburger Panther.

Das Turnier findet bereits zum 13. Mal statt. Die Begegnungen werden in der Würtharena in Neumarkt ausgetragen. Das Stadion verfügt über 1.200 Plätze. Für das Wochenende wird die Kapazität durch zwei Zusatztribünen um 300 Plätze erweitert. Auch etwa 60 DEG-Fans werden unter den Zuschauern sein. Die Düsseldorfer können auf einen fast vollen Kader zurückgreifen. Stürmer Jaedon Descheneau ist zwar wieder im Training, wird aber nach einer Verletzung weiterhin geschont und daher die Reise nicht mit antreten. Verteidiger Nicklas Mannes kommt an diesem Wochenende für den EC Bad Nauheim zum Einsatz.

Werbung