DEG: Abwehrhüne Urbom unterschreibt Vertrag

Werbung

Düsseldorf. Die Kaderplanungen der DEG schreiten voran: Nun hat der Club Verteidiger Alexander Urbom verpflichtet. Der 1,93 Meter große und 93 Kilo schwere Hüne kommt vom schwedischen Vize-Meister Djurgårdens IF nach Düsseldorf. Aus seiner Zeit bei den New Jersey Devils und den Washington Capitals bringt der Linksschütze die Erfahrung von 34 NHL-Spielen mit an den Rhein. Der 28-jährige Schwede wurde am 20. Dezember 1990 in Stockholm geboren und hat zunächst einen Vertrag für ein Jahr erhalten.

Stefan Adam, Geschäftsführer der Düsseldorfer EG: „Wir freuen uns sehr, dass Alexander Urbom unser Team in der kommenden Saison verstärken wird. Auch dank ihm schaffte es Djurgårdens IF bis ins Finale der schwedischen Meisterschaft und ist dort nur knapp am Titel gescheitert.“

Alexander Urbom: „Die DEG und die DEL haben in Schweden einen guten Ruf. Nicht zuletzt deshalb standen schon einige meiner Landsleute in Düsseldorf unter Vertrag. Ich freue mich auf diesen neuen Abschnitt in meiner Eishockey-Karriere und auf das Team und die Fans der DEG!“

In der vergangenen Spielzeit absolvierte Urbom 44 Hauptrundenspielen für Vize-Meister Djurgårdens IF in der schwedischen Eishockeyliga SHL. Dabei gelangen ihm ein Treffer und vier Vorlagen. In seinen 14 Playoff-Partien blieb der Verteidiger ohne Punkt. Von 2010 bis 2013 lief der Schwede bei den New Jersey Devils in der NHL insgesamt 14 Mal auf, ein Jahr später wechselte er zu den Washington Capitals, für die er 20 Spiele absolvierte. In seiner NHL-Zeit gelangen ihm insgesamt drei Tore und eine Vorlage. Außerdem spielte der Hüne in seiner Zeit in Amerika auch für das AHL-Team Albany Devils. Dort erzielte er in 225 Spielen fünf Tore sowie 49 Assists. Danach ging er für ein Jahr in die russische KHL, spielte 56 Mal (ein Tor, sieben Vorlagen) für Severstal Cherepovets. Seit 2015 absolvierte der Verteidiger in der SHL für Skellefteå AIK und Djurgårdens IF insgesamt 221 Einsätze (zwei Tore und 26 Vorlagen). In Düsseldorf hat Urbom einen Vertrag bis 2020 unterschrieben und erhält die Rückennummer 55.

Foto: DEG

Werbung