Dagmar Huber in Ruhestand verabschiedet

Werbung

Lintorf/Ratingen. Nach knapp 43 Jahren im öffentlichen Dienst geht es nun in den wohlverdienten Ruhestand: Die Städtische Verwaltungsrätin Dagmar Huber, stellvertretende Leiterin des Jugendamtes, wurde von Bürgermeister Klaus Pesch (links) und vom Ersten Beigeordneten Rolf Steuwe persönlich verabschiedet. Sie dankten ihr für fast 40 Jahre treue Dienste bei der Stadt Ratingen und wünschten ihr für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Die in Lintorf wohnende Dagmar Huber wechselte kurz nach ihrer Ausbildung bei der Stadt Düsseldorf in die Ratinger Verwaltung. Im Jugendamt nahm sie ihre Arbeit auf und übernahm dort nach verschiedenen Stationen 1990 die Abteilung Verwaltung der Jugendhilfe, Vormundschaften und Pflegschaften und gleichzeitig die stellvertretende Leitung des Amtes. Die zum Start in den Ruhestand geplanten Reisen fallen nun Corona bedingt erst einmal ins Wasser. Sie sollen aber nachgeholt werden.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung