Coronavirus: Zwölf Erkrankte im Kreis Mettmann

Werbung

Kreis Mettmann. Für den Mittwochabend vermeldet das Kreisgesundheitsamt zwölf Corona-Erkrankungsfälle. Am Dienstag waren es acht. Außerdem gibt es zwölf Verdachtsfälle im Kreis. Negative Testergebnisse gab es in Erkrath, Haan, Ratingen und Wülfrath. Allerdings gab es auch einen zusätzlichen Verdachtsfall in Hilden.

Es gibt im Kreis Mettmann zwölf Erkrankte (neun in Erkrath, zwei in Langenfeld und einen in Mettmann) und zwölf  Verdachtsfälle (je drei in Erkrath und Haan,  je zwei in Hilden und Ratingen und je einen in Mettmann und Wülfrath).

Foto: Pixabay

 

Werbung