Corona: Zahl in Ratingen rückläufig

Werbung

Kreis Mettmann. Am Freitag verzeichnet der Kreis Mettmann 1031 Infizierte und damit 30 mehr als am Vortag. Davon sind in Erkrath 101, in Haan 40, in Heiligenhaus 96, in Hilden 116, in Langenfeld 74, in Mettmann 69, in Monheim 92, in Velbert 277, in Wülfrath 55 und in Ratingen 111. In Ratingen sind es gegenüber Donnerstag 16 Infizierte weniger. 4402 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 86-Jährige aus Monheim und ein 68-Jähriger aus Erkrath und eine 86-Jährige aus Mettmann. Verstorbene zählt der Kreis bislang 118. Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 162,5.

Foto: Pixabay

Werbung