Corona: Zahl gegen den Trend gesunken

Werbung

Kreis Mettmann. Gegen den Trend in Deutschland ist die Zahl der Infizierten im Kreis Mettmann weiter rückläufig. Die Zahl der Neuinfizierten ist allerdings leicht auf 35 (31) gestiegen, in Ratingen allerdings gibt es nur einen neuen Fall (4). Der Kreis meldet am Dienstag insgesamt 558 (634 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 47, in Haan 37, in Heiligenhaus 52, in Hilden 75, in Langenfeld 86, in Mettmann 46, in Monheim 31, in Ratingen 55 (60), in Velbert 105 und in Wülfrath 24. 14.097 Personen gelten als genesen. Verstorbene zählt der Kreis 586. Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 68,4.

Foto: Pixabay

Werbung