Corona: Weniger als 1000 Infizierte

Werbung

Kreis Mettmann. Erstmals seit langem meldet der Kreis Mettmann weniger als 1000 Infizierte. Am Samstag nennt der Kreis 978 (1025 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 117, in Haan 50, in Heiligenhaus 45, in Hilden 104, in Langenfeld 67, in Mettmann 51, in Monheim 83, in Ratingen 271 (263), in Velbert 155 und in Wülfrath 35. Neu infiziert haben sich im Kreis 72 (87), davon in Ratingen 21 (38). 26.623 Personen gelten als genesen. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 774.

Laut Kassenärztlicher Vereinigung sind 313.651 Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 292.731 voll geimpft.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 53,1. Faktisch muss allerdings davon ausgegangen werden, dass die Inzidenz höher liegt, da die Fallzahlen von gestern aufgrund eines technischen Problems nicht an das Landeszentrum Gesundheit übermittelt werden konnten.

Foto: Pixabay