Corona: Vierter Todesfall im Kreis Mettmann

Werbung

Kreis Mettmann. Das Kreisgesundheitsamt meldet in der Coronakrise den vierten Todesfall. Ein 76-Jähriger aus Hilden ist an den Folgen der Virus-Erkrankung gestorben. Er litt an einer langjährigen Atemwegserkrankung. Weiter meldet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 305 (284) Corona-Erkrankungsfälle und 513 (528) Verdachtsfälle. In Erkrath gibt es 33 Erkrankte, in Haan 23, in Heiligenhaus 3, in Hilden 21, in Mettmann 32, in Langenfeld 48, in Monheim 17, in Ratingen 52 (45), in Velbert 63 sowie in Wülfrath 13. 

Foto: Pixabay

Werbung