Corona: Über 90 neue Fälle im Kreis

Werbung

Kreis Mettmann. Am Freitag meldet der Kreis Mettmann 663 (608 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 71, in Haan 30, in Heiligenhaus 42, in Hilden 93, in Langenfeld 66, in Mettmann 30, in Monheim 102, in Ratingen 77 (61), in Velbert 140 und in Wülfrath 12. Neu infiziert haben sich im Kreis Mettmann91 (85) Menschen, in Ratingen 18 (12). 23.948 Personen gelten als genesen. Verstorbene zählt der Kreis weiterhin bislang insgesamt 765.

Da die Kassenärztliche Vereinigung gestern keine Impfzahlen veröffentlicht, wurden nur die Zahlen aus dem Impfzentrum hinzuaddiert. Demnach sind insgesamt 296.212 Personen mindestens einmal und davon 266.085 vollständig geimpft.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 88,6 (77,8).

Ab heute gilt in Nordrhein-Westfalen die neue Corona-Schutzverordnung. Demnach fallen die bisherigen Inzidenzstufen weg. Es gibt nur noch den Inzidenzwert 35, der das Einsetzen der 3G-Regel für bestimmte Bereiche auslöst. Weitere Information gibt es beim Land Nordrhein-Westfalen.

Foto: Pixabay