Corona: Kreis meldet zwei Tote

Werbung

Kreis Mettmann. Am Samstag meldet der Kreis Mettmann 69 (60 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 1 (2), in Haan 2 (2), in Heiligenhaus 5 (4), in Hilden 4 (6), in Langenfeld 8 (6), in Mettmann 2 (2), in Monheim 15 (5), in Ratingen 12 (12), in Velbert 20 (17)und in Wülfrath (4). 953 Personen gelten inzwischen als genesen.

Nachdem in den vergangenen Wochen keine Todesfälle wegen Corona zu verzeichnen waren, muss der Kreis an diesem Samstag erstmals wieder zwei Verstorbene vermelden. Verstorben ist eine 93-jährige Velberterin, die allerdings schwer vorerkrankt war. Bereits am 29. Juni verstarb in einem auswärtigen Krankenhaus ein 76-jähriger Hildener, der wegen einer falschen Meldeadresse zunächst nicht dem Kreis Mettmann zugeordnet, jetzt aber nachgemeldet wurde. Verstorbene zählt der Kreis damit nun insgesamt 81.

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 7,0.

Foto: Pixabay

Werbung