Corona: Inzidenz wieder dreistellig

Werbung

Kreis Mettmann. Die Inzidenz im Kreis Mettmann schnellt auf 104,4 (88,6 am Vortag) in die Höhe. Besonders viele Infizierte gibt es in Hilden, Monheim, Ratingen und Velbert. Insgesamt meldet der Kreis am Samstag 764 (663) Infizierte, davon in Erkrath 72, in Haan 36, in Heiligenhaus 42, in Hilden 104, in Langenfeld 78, in Mettmann 31, in Monheim 114, in Ratingen 100 (77), in Velbert 174 und in Wülfrath 13. Neu infiziert haben sich im Kreis 120 (91) Personen, in Ratingen 26 (18). 23.980 Personen gelten als genesen. Verstorbene zählt der Kreis weiterhin bislang insgesamt 765.

Laut Kassenärztlicher Vereinigung sind im Kreis Mettmann bislang insgesamt 297.421 Personen mindestens einmal und davon 268.577 vollständig geimpft.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 104,4.

Foto: Pixabay