Corona: Inzidenz sinkt weiterhin

Werbung

Kreis Mettmann. Auch am Freitag sinkt die Inzidenz und liegt nun seit vier Tagen unter dem Grenzwert von 350. Der Kreis Mettmann meldet am Freitag 2920 (2853 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 298, in Haan 160, in Heiligenhaus 206, in Hilden 290, in Langenfeld 255, in Mettmann 239, in Monheim 292, in Ratingen 537 (504), in Velbert 563 und in Wülfrath 80. Neu infiziert haben sich im Kreis 303 (184), davon in Ratingen 80 (54). 34.341 Personen gelten als genesen.

Verstorben sind ein 88-jähriger Mann aus Erkrath und ein 87-jähriger Mann aus Mettmann. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 841.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 315,9 (323,8). Liegt die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 350, entfallen die jetzt geltenden Kontaktbeschränkungen wieder.

Foto: Pixabay