Corona: Inzidenz fällt auf 105,9

Werbung

Kreis Mettmann. Die Siebentage-Inzidenz fällt im Kreis Mettmann am Mittwoch deutlich auf 105,9. Am Dienstag lag der Wert noch bei 125,1. Am Mittwoch meldet der Kreis 1377 (1440 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 135, in Haan 84, in Heiligenhaus 134, in Hilden 137, in Langenfeld 106, in Mettmann 45, in Monheim 139, in Ratingen 254 (256), in Velbert 291 und in Wülfrath 52. Neu infiziert haben sich im Kreis 59 (96) Menschen, davon in Ratingen 9 (23). 25.474 Personen gelten als genesen. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 769.

Da die Kassenärztliche Vereinigung keine Impfzahlen veröffentlicht hat, sind heute nur die Zahlen aus den mobilen Impfaktionen hinzuaddiert. Demnach sind 309.723 Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 284.525 voll geimpft.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 105,9 (125,1).

Foto: Pixabay

Werbung