Corona: Inzidenz deutlich unter Bundesdurchschnitt

Werbung

Kreis Mettmann. Am Donnerstag meldet der Kreis Mettmann 432 (435 am Vortag) Infizierte, davon in Erkrath 63, in Haan 29, in Heiligenhaus 25, in Hilden 32, in Langenfeld 39, in Mettmann 22, in Monheim 63, in Ratingen 92 (95), in Velbert 59 und in Wülfrath 8. Neu mit dem Virus infiziert haben sich im Kreis 28 (38) Personen, davon in Ratingen 6 (12). 27.821 Personen gelten als genesen. Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 779.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts sind 303.4619 Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 303.313 voll geimpft.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 43,8 (45,0). Damit liegt der Inzidenzwert deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 67,0 (laut Robert-Koch-Institut).

Foto: Pixabay