Corona: Flatterband hilft nicht

Werbung

Lintorf. Am vergangenen Mittwoch berichtete der Lintorfer, dass der Kreis Mettmann die Wanderhütten in den Wäldern wegen der Corona-Epidemie gesperrt habe (Corona: Bevölkerungsschutz nimmt kuriose Formen an). Bereits am Freitag schickte ein Leser des Lintorfers der Redaktion dieses Foto: Flatterband zerrissen, Plastikschild abgerissen.

Einen Tag später schickte ein anderer Leser der Redaktion ein Foto aus Eggerscheidt. Auch dort war das Flatterband zerrissen, das Wander daran hindern sollte die Hütte zu betreten, un auch dort war das Plastikschild abgerissen.

Im Artikel am vergangenen Mittwoch bezweifelte die Redaktion die Sinnhaftigkeit der Sperrung, zumal gegenüberstehende Bänke von den Wanderern benutzt werden können.

Aber die beiden Fotos haben noch mehr gemeinsam als zerrissene Plastikbänder. Beide Hütten sind voller Schmierereien. Wie schreibt einer der beiden Leser der Redaktion: „Mein Kommentar: Treffpunkt der Schmierfinken und Wandalen.“

Werbung