Corona: Bevölkerungsschutz nimmt kuriose Formen an

Werbung

Lintorf/Kreis Mettmann. Die Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung in Zeiten des Coronavirus nehmen manchmal kuriose Formen an. So hat der Kreis Mettmann sämtliche Wanderhütten in den Wäldern mit rotweißem Flatterband gesperrt. Das Bild aus Eggerscheidt schickte Michael Baaske der Redaktion des Lintorfers.

„Kurios daran ist, dass Bänke, die auf der gegenüberliegenden Seite des Wanderweges stehen, genutzt werden können“, berichtete ein Lintorfer der Redaktion. Er war am Hülsenbergweg im Lintorfer Wald unterwegs. Die dortige Wanderhütte ist ebenfalls durch den Kreis gesperrt. Auf der ihr gegenüberstehenden Bank ruhten sich zwei Frauen mit Kinderwagen aus und genossen am Dienstagnachmittag das herrliche Frühlingswetter.

„Die Bänke sind vermutlich nicht vom Kreis“, vermutet der Lintorfer. Er fragt sich aber auch, warum die Hütten überhaupt gesperrt sind. Das Flatterband solle doch sicher nicht verhindern, dass in den Hütten Coronapartys gefeiert würden, fragt er etwas verwundert.

Foto: Michael Baaske

Werbung