Constanze Pitz zu Gast bei „Musik im Gespräch!“

Werbung

Düsseldorf. In der Reihe „Musik im Gespräch!“ findet am Dienstag, 26. November, um 20 Uhr in der Musikbibliothek der Zentralbibliothek, Bertha-von Suttner-Platz 1, das nächste Gespräch mit einer Persönlichkeit des Düsseldorfer Musiklebens statt. Das Gespräch führt wie immer Professor Hartwig Frankenberg, Herausgeber und Redakteur des Konzertkalenders in+um Düsseldorf. Gesprächsgast ist diesmal die Leiterin des Clara-Schumann-Kammerchores Düsseldorf, Constanze Pitz. Für die musikalische Begleitung sorgen Mitglieder des Clara-Schumann-Kammerchores Düsseldorf.

Constanze Pitz studierte Schulmusik mit künstlerischem Hauptfach Gesang, katholische Theologie und Chordirigieren (Bachelor) bei Professorin Anne Kohler an der Hochschule für Musik Detmold. Im Juli 2017 schloss sie den Masterstudiengang „Chordirigieren“ bei Professor Timo Nuoranne an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf ab.

Das „Instrument Stimme“ steht im Zentrum ihrer Tätigkeiten. Sie musiziert in hochkarätigen Ensembles wie dem Chamber Choir of Europe und dem Kammerchor Saarbrücken. Sie ist als Vokalpädagogin tätig und erteilt Stimmbildung für Chöre.

2016 übernahm sie die Leitung des Clara-Schumann-Kammerchores Düsseldorf. Ihr Ziel ist es, gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern einen ausdrucksstarken, facettenreichen und homogenen Chorklang zu entwickeln. Sie ist außerdem als Referentin für überregionale Chor- und Orchesterprojekte gefragt.

Foto: Andi Werner

Werbung