„Comedy Punch Club“ in der Manege

Werbung

Lintorf. Karneval ist vorbei, aber in der „Manege“ wird weiter gelacht: Am Mittwoch, 8. März, 20 Uhr, gibt es im Jugendzentrum an der Jahnstraße 28 die nächste Runde der neuen Stand-Up Comedy-Show „Comedy Punch Club“. Diesmal steigenin den Ring Hany Siam, Liza Kos und Fabian Hintzen. Die Moderation hat Horst Fyrguth. Karten gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro in der „Manege“ oder bei Tabak Hamacher, Konrad-Adenauer-Platz. Es wird auch eine Abendkasse geben (15 Euro).

Hany Siam betritt die Bühne, und ohne irgendein Wort gesagt zu haben, fängt das Publikum an zu lachen. Er ist praktisch dazu in der Lage, Geschichten nur mit seiner Mimik zu erzählen. Mittlerweile tourt er zusammen mit Rebell-Comedy durch ganz Deutschland. Mit seiner ausgeprägten Mimik, gepaart mit skurrilen Beobachtungen im Alltag und einer energiegeladenen Performance, schaffte er es auch zum RTL Comedy Grand Prix und katapultierte sich zum vielversprechendsten Nachwuchs der Comedy-Szene.

Liza Kos ist die integrierteste Russin Deutschlands! Sie spielt auf ihrer Gitarre und nimmt dabei alle Klischees zwischen Rhein und Wolga auf.

Fabian Hintzen stand bereits mit 15 Jahren als Stand-Up-Comedian auf der Bühne. Mittlerweile ist er volljährig und hat jetzt sein erstes Buch veröffentlicht “Der Klügere kippt nach”.

Die Moderation des Abends übernimmt Horst Fyrguth, „Deutschlands ältester Nachwuchs-Comedian“. Was kann schon aus einem werden, der mit Trennkost aufgezogen wurde – und das als Scheidungskind? Der in der Waldorfschule als Streber galt, weil er in der sechsten Klasse schon Kreise malen konnte? Dessen Spitzname Schlampi ist? Horst wurde hart, aber das Leben ist härter und so teilt er genauso aus wie er einstecken musste.

 

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.