Citylauf: 1200 Medaillen warten auf Läufer

Werbung

Lintorf. Am Sonntag, 7. April, findet der zwölfte Citylauf des TuS 08 Lintorf statt. Auch in diesem Jahr erhält jeder Läufer, der das Ziel auf der Speestraße erreicht, eine Erinnerungsmedaille. „Wir haben wie immer 1200 Stück herstellen lassen“, berichte Citylauf-Organisator Tim Matzaitis. Die Gestaltung hat wieder Hagen Schink übernommen.

Die Veranstalter haben sich ein neues Motto für den Lauf durch Lintorfs Zentrum gegönnt: „Läuft in Lintorf“. Außerdem gibt es wie im letzten Jahr eine Prämie von je 150 Euro, ausgelobt durch Detlev Czoske, für denjenigen, der den Streckenrekord über 10.000 Meter bei Männern oder Frauen bricht. Im letzten Jahr gelang dies bei Nikki Johnstone vom ART Düsseldorf, der die Strecke in 31:20 Minuten absolvierte. Bei den Frauen liegt die Bestmarke bei 35:59 Minuten, aufgestellt 2013 von der für den SFD 75 Düsseldorf gestarteten Melanie Klein-Arndt.

Über das Internet kann man sich noch bis zum 5. April anmelden. Natürlich sind Anmeldungen auch noch Samstag und am Veranstaltungstag im Wettkampfbüro im Foyer des alten Rathauses, Speestraße 2, möglich.

Inzwischen haben sich bereits knapp 800 Teilnehmer angemeldet. Im letzten Jahr waren es zur gleichen Zeit gut 650 Voranmelder. 2015 gab es mit insgesamt 1122 Läufer die meisten Starter beim Lintorfer Citylauf.

Neben den vielen Einzelmeldunge“ stellt Rot-Weiss Lintorf mit 63 Voranmeldern das noch stärkste Teilnehmerkontingent, gefolgt vom TuS 08 Lintorf selbst (62 Voranmelder), dem Triathlon Team Ratingen (52) , dem AWO-Kindergarten (53), der evangelischen Kirchengemeinde mit Pfarrerin Susanne Hasselhoff (42), dem Kopernikus-Gymnasium Lintorf (42), der Heinrich-Schmitz-Schule (36) und der Villa Kunterbunt aus Hösel mit 28 angemeldeten Kindern.

Werbung