CDU-Kreistagsfraktion: Madeia neuer Chef

Werbung

Kreis Mettmann. Klaus-Dieter Völker trat nach 47 unangefochtenen Jahren an der Spitze der CDU-Fraktion im Kreistag nicht mehr für den Vorsitz an. Ihm folgt sein bisheriger Stellvertreter, Waldemar Madeia, aus Heiligenhaus. Er wurde mit großer Zustimmung gewählt.

Auf Einladung des Vorsitzenden der CDU im Kreis Mettmann, Jan Heinisch, kamen die gewählten Kandidaten für den Kreistag Mettmann zu ihrer ersten Fraktionsversammlung zusammen. Nach dem sehr guten Abschneiden der CDU im Kreis Mettmann und dem Sieg in allen 33 Wahlbezirken, wurden die personellen Weichen für die kommenden Jahre gestellt.   

„Die CDU im Kreis Mettmann ist Klaus-Dieter Völker endlos dankbar. Ein Fraktionsvorsitz ist unfassbar viel Arbeit. Man ist jeden Tag mindestens in Gedanken, meist aber auch mit Terminen und Gesprächen beschäftigt. In seinem Fall sind das 47 Jahre kontinuierlicher Aufgabenerfüllung, und zwar in jeder Situation und zu jeder Zeit. Das kann man gar nicht genug würdigen“, sagt der CDU-Kreisvorsitzende Jan Heinisch.

Waldemar Madeia gehörte als stellvertretender Vorsitzender und Sprecher im Bauausschuss bereits seit einigen Jahren zur engeren Führungsriege der Christdemokraten im Kreis Mettmann und bringt daher die besten Voraussetzungen für das Amt des Vorsitzenden mit. Mit Blick auf die neue Wahlperiode führt er aus: „Ich freue mich über die Zusammensetzung der neuen Fraktion. Wir konnten den Anteil der Frauen und der Jüngeren deutlich steigern und begrüßen rund ein Drittel neue Gesichter in unseren Reihen.“

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Alexandra Gräber aus Velbert, Peter Thomas aus Ratingen und Annette Braun-Kohl aus Haan gewählt. Klaus-Dieter Völker komplettiert das Team des geschäftsführenden Vorstandes. Damit unterstützt der langjährige Vorsitzende den Vorstand auch weiterhin beratend. 

Foto: privat

Werbung