CDU: Mit Klaus Pesch in die Kommunalwahl 2020

Werbung

Ratingen. Bürgermeister Klaus Konrad Pesch (57) soll bei der Kommunalwahl 2020 als parteiloser Bürgermeisterkandidat der CDU in Ratingen ins Rennen gehen. Diese Absicht bekräftigte der erweiterte Vorstand des CDU Stadtverbandes Ratingen jetzt einstimmig. Das Gremium, dem neben den gewählten Vorstandsmitgliedern auch die Vorsitzenden der Ortsverbände, der Vereinigungen und die Spitze der Ratsfraktion angehören, positioniert die CDU damit frühzeitig und klar.

„Seit der Wahl von Klaus Konrad Pesch zum Bürgermeister unserer Stadt im Jahr 2014 haben wir bereits heute einen Großteil unseres Wahlprogramms umsetzen können, so Patrick Anders, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Ratingen.

Pesch selbst betonte die gute Zusammenarbeit zwischen ihm und der Partei- wie auch der Fraktionsspitze der CDU und stellte heraus, dass zwischen ihm und der CDU auch über die lokalen Ratinger Themen hinaus große inhaltliche Übereinstimmungen bestehen. „Der im Land regierenden Nordrhein-Westfalen-Koalition aus CDU und FDP ist es etwa zu verdanken, dass der sogenannte Kommunal-Soli abgeschafft wurde, der über Jahre gravierende negative Folgen für die Handlungsfähigkeit der Stadt Ratingen hatte“, so Pesch, der sich mit CDU-Parteichef Anders nun auf die Mitgliederversammlung des CDU- Stadtverbandes in der kommenden Woche freut.

Neben dem designierten Bürgermeisterkandidaten der Ratinger CDU erwartet die Mitglieder der CDU Ratingen sowie alle Ratinger bei der am Montag, 26. November, 19 Uhr im Angersaal der Stadthalle stattfindenden Veranstaltung neben Neuwahlen des Vorstandes vor allem eine Rede der Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Scharrenbach.

Werbung