CDU: Grüne Dächer in Ratingen fördern

Werbung

Ratingen. Viele ökologische Gründe sprechen für Begrünungen von Dächern. „Deshalb bitten wir die Stadtverwaltung, ein Programm zur Förderung dieser Maßnahme zu entwickeln“, erklärt Stefan Heins, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, einen entsprechenden Antrag. Die CDU-Fraktion will auch wissen, welche Fördermöglichkeiten es hierzu durch Bund und Land gibt.

„Gerade der vergangene Sommer hat gezeigt, dass das Grün auf dem Dach für eine Verbesserung des Mikroklimas in Wohngebieten und eine Abkühlung in der Stadt sorgen kann“, so CDU-Ratsmitglied Margret Paprotta.

Bekannt ist auch, dass schädliche Emissionen, Staub und Schadstoffe, reduziert werden können. „Hinzu kommt, dass bei starkem Regen durch die Speicherwirkung das Kanalnetz mit seinen Rückhaltebecken entlastet wird. Alternativ kann Regenwasser sogar in den natürlichen Kreislauf zurückkehren und so für mehr Grundwasser sorgen kann“, so ergänzt Meike Paprotta-Kübler, sachkundige Bürgerin der CDU-Fraktion.

Insgesamt hofft die CDU-Fraktion, dass durch ein entsprechendes Förderprogramm Ratinger motiviert werden, ihre Flach- und Garagendächer begrünen zu lassen und so einen Beitrag zu einem besseren Klima zu leisten.

Werbung