CDU: Fassade an ehemaliger Kaiser-Wilhelm-Halle sanieren

Werbung

Ratingen. „Die Fassade an der denkmalgeschützten Kaiser-Wilhelm-Halle blättert ab“, sagt Gerold Fahr, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat. Außerdem müssten die Waschräume der Sporthalle dringend saniert werden, erklärt er in einer Pressemitteilung. Deshalb bittet die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung darum, einen konkreten Zeitplan für die entsprechende Sanierung im Bezirksausschuss Ratingen-Mitte vorzustellen.

Die ehemalige Kaiser-Wilhelm-Halle am Wilhelmring, heute Teil des sozialen Zentrums und Sporthalle, gehört zum Denkmalbereich Graf-Adolf-Straße. „Die Fassade ist mittlerweile auch durch Schmierereien zu einem Schandfleck geworden“, sagt Fahr.

Für die Sanierung gibt es bereits Instandhaltungsrückstellungen von insgesamt 540.000 Eur0 im Haushalt.„Wir möchten nun über einen konkreten Zeitplan der Umsetzung informiert werden“, mein der Fraktionvizechef.

Foto: privat

Werbung