CDU: Am Löken mit Tempo 30?

Werbung

Lintorf. Die CDU Lintorf/Breitscheid könnte sich am Löken Tempo 30 vorstellen. Vor allem um die vielen Schüler zu schützen, die dort täglich mit dem Rad unterwegs sind. Die Stadt soll prüfen, ob das möglich ist.

Täglich fahren viele Schülern auf dem Weg zum Schulzentrum mit dem Fahrrad übers Löken. Seit gut zwei Jahren gibt es einen Fahrradschutzstreifen und ein Parkverbot zwischen 7 und 17 Uhr. Damit wollten Politik und Verwaltung die Sicherheit für die Kinder verbessern.

„Leider lädt der Straßenverlauf unverändert zum Übertreten der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometer ein“, heißt es in dem Antrag der CDU an die Verwaltung. Immer wieder würden Eltern von gefährlichen Situationen für ihre Kindern auf der Straße berichten. Immer wieder würden sich Anwohner beschweren, weil Autos und Motorräder zu schnell unterwegs seien.

Die CDU fragt die Stadtverwaltung nun, ob Am Löken während der Schulzeit, also zwischen 7 bis 17 Uhr, eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Stundenkilometer eingerichtet werden kann.

Werbung