Carmen auf der Sommerbühne

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 5. August, 19:30 Uhr gastiert auf der Sommerbühne der Seeterrasse der Stadthalle, Schützenstraße 1, das Duo Franziska  Dannheim (Gesang) und Jeong-Min Kim (Klavier) mit „Carmen“ als Oper légère. 

Oper légère bedeutet, eine Stimme und ein Piano präsentieren eine Oper,  quasi eine Werkeinführung der leichten Art. Dabei stellt Franziska Dannheim mit geschmeidigem Sopran nicht nur alle Partien einer Oper vor, die gebürtige Schwäbin erläutert erfrischend unverkrampft geschichtliche und musikalische Zusammenhänge, lässt das Publikum die Chöre singen oder Teile des Bühnenbilds darstellen. Jeong-Min Kim ist ihre kongeniale Partnerin am Flügel, die mit virtuosem Spiel und Feingefühl in keiner Sekunde den Orchesterklang vermissen lässt. Georges Bizets Oper ist ein feuriges Beziehungsdrama. Michaela liebt José, der liebt Carmen, die liebt Escamillo und der sich selbst; diese unglückselige Liebeskette ist tödlich, denn Eifersucht macht brandgefährlich. „Ja, die Liebe hat bunte Flügel“ und betört mit umwerfendem Spanien-Kolorit, also „Auf in den Kampf, Torero!“

Der Zugang zum Gelände der Sommerbühne erfolgt über die Hans-Böckler-Straße. Die Zuschauerzahl ist auf 160 Besucher begrenzt.  Es gelten die Vorschriften der Corona-Schutzverordnung. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Eintrittskarten kosten 15 Euro. Sie sind im Kulturamt (Rathaus), Minoritenstraße, und darüber hinaus bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.westticket.de erhältlich. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/5504104 oder 02102/5504105.

Foto: privat

Werbung