Bundespolizei verhaftet tatverdächtigen Niederländer

Werbung

Düsseldorf. Die Bundespolizei am Flughafen Düsseldorf kontrollierte am Sonntag, 9. Januar, einen Niederländer bei der Ausreise nach Izmir. Dabei stellte sich heraus, dass nach dem 47-Jährigen international gefahndet wurde. Er steht im Verdacht, am Samstag an einer Messerstecherei beteiligt gewesen zu sein, bei welcher eine Person starb. Die Bundespolizisten übergaben den in den Niederlanden lebenden Mann zur Durchführung des Auslieferungsverfahrens an die Justizbehörden.

Foto: Bundespolizei