Buchvorstellung: Mithu Sanyal über Emily Brontë

Werbung

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal ist am Montag, 14. November, 19.30 Uhr im Zakk, Fichtenstraße 40, zu Gast um ihr neues Buch „Mithu Sanyal über Emily Brontë“ erstmals zu präsentieren. Das Buch handelt vom Leben und Schreiben der weltberühmten englischen Autorin, der man zu Lebzeiten mangelnde Weiblichkeit vorwarf und deren Buch als gefährlich galt.

Die erste Lektüre von Emily Brontës „Sturmhöhe“ hatte für Sanyal lebensprägende und lebensverändernde Kraft. Für sie war und ist es ein Buch, in dem sie die eigene Fremdheitserfahrung wiederfand und ein Roman, der ihr in fast allen wichtigen Lebensmomenten irgendwie weiterhalf und sie immer begleitet.  

Mithu M. Sanyal, Tochter einer polnischen Mutter und eines indischen Vaters wurde in Düsseldorf geboren, wo sie auch lebt. Sie publizierte in allen namhaften Zeitungen und Zeitschriften und arbeitete für alle großen Fernsehkanäle und Radiostationen. Für ihr Sachbuch „Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens“, erhielt sie den Preis Geisteswissenschaften international. Ihr Debütroman „Identitti“ wurde mit dem Ernst Bloch Preis und dem Literaturpreis Ruhr ausgezeichnet und stand auf der Liste des Deutschen Buchpreises.

Für die Veranstaltung sind Karten im Vorverkauf für zehn Euro unter www.zakk.de/tickets erhätlich. An der Abendkasse kosten die Karten dann 13 Euro.