BU: Wird S-Bahnhof zum Schrottplatz?

Werbung

Hösel. Robert Ellenbeck, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Bürger-Union Ratingen (BU), fragt sich, ob der gerade renovierte S-Bahnhof zum Schrottplatz verkommt: „An den Fahrradständern und auch in der Unterführung werden Fahrräder auseinander genommen“, schreibt er gemeinsam mit Ratsmitglied Michael Krömker an Bürgermeister Klaus Pesch. Auch würden auf dem Bahnhofsgelände zahlreiche zerschlagene Glasflaschen herumliegen. „Dies ist kein Renommee für das Eingangstor von Hösel“, heißt es weiter in dem Schreiben.

Fotos: privat

Nachdem der denkmalgeschützte Bahnhof in Hösel renoviert wurde und auch die Unterführung durch den Duisburger Graffiti-Künstler Ralf Roberz mit fotorealistischen Motiven gestaltet wurde, kümmert sich anscheinend keiner mehr um dortige Missstände.

Die Wählergemeinschaft bittet, dass die Stadtverwaltung in der kommenden Sitzung des Bezirksausschusses Hösel/Eggerscheidt erklärt, wer für die Sauberkeit des Höseler Bahnhofgeländes zuständig ist und wie sichergestellt werden könne, dass dort regelmäßige Kontrollen durchgeführt werden.

Werbung