BU: Wieviel Homeoffice bei der Stadt?

Werbung

Ratingen. Die Möglichkeit, die Büroarbeit aus dem heimischen Wohnzimmer zu leisten, beherrscht vor dem Hintergrund der Coronapandemie die politische Diskussion. In diesem Zusammenhang fragt die Bürger-Union Ratingen unter anderen, wie hoch der Anteil der städtischen Mitarbeiter ist, die teils oder vollständig ihren Dienst von zu Hause aus leisten und ob der Anteil seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 entscheidend gesteigert wurde. 

“Wir bitten um eine möglichst baldige schriftliche Beantwortung unserer Fragen”, schreibt Fraktionsvorsitzender Rainer Vogt. an Bürgermeister Klaus Pesch.

Werbung