BU: Polizeistreifen zum Hölender Weg

Werbung

Eggerscheidt. Die Bürger-Union Ratingen (BU) möchte , dass die Polizei auf dem Hölender Weg verstärkt Streife fährt. Die vorhandenen Schranken ließen sich sicher einfach öffnen, heißt es in einem Schreiben der Wählervereinigung an die Stadtverwaltung.

Der Hölender Weg dient den Eggerscheidtern und Höselern als kurzer Verbindungsweg nach Ratingen. Er wird häufig mit dem Fahrrad oder zu Fuß genutzt.

„Wir sind von vielen Eggerscheidter Bürgerinnen und Bürger gebeten worden, dafür Sorge zu tragen, dass dieser Verbindungsweg aufgrund des aktuellen Ereignisses in den Streifendienst mit aufgenommen wird“, sagt Robert Ellenbeck, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der BU im Stadtrat.

Hintergrund der Anfrage der Bürger-Union ist, dass Mitte April ein 23-Jähriger auf dem Hölender Weg von zwei Männern überfallen worden war. Der Lintorfer berichtete.

Werbung