BU: Mobile Impfaktion in Ratingen

Werbung

Ratingen. Die Bürger-Union Ratingen (BU) möchte, dass sich die Stadtverwaltung dafür einsetzt, dass in Ratingen möglichst bald das mobile Impfteam des Kreises an geeigneten Standorten Impfaktionen durchführt.

Die Impfquote des Kreises Mettmann und auch in Ratingen sei in letzter Zeit, obwohl seit längerem ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, nicht in ausreichendem Maße gestiegen, heißt es in einem Antrag der BU für den Stadtrat. Umso dringlicher erscheint es der BU-Fraktion, alle erdenklichen Schritte zu unternehmen, durch Impfaktionen vor Ort niederschwellige Angebote zu machen, um bislang unentschlossene Bürger zu erreichen.

Umliegende Städte, wie Düsseldorf oder Monheim, haben bislang sehr gute Erfahrungen mit solchen dezentralen Aktionen gemacht, auch eine bislang einmalige Impfaktion in Ratingen-West war recht erfolgreich. Gerade vor dem Hintergrund der in den letzten Wochen wieder stark angestiegenen Inzidenzen bundesweit und auch im Kreis Mettmann sollten Politik und Verwaltung alle Optionen ausschöpfe.

Foto: Pixabay