Brennendes Gebüsch in Angermund

Werbung

Angermund. In der Zufahrt zu einem Baggerloch meldeten am Karfreitag, 2. April, gegen 17:50 Uhr Passanten ein brennendes Gebüsch. Bereits wenige Minuten später traf die Freiwillige Feuerwehr ein und konnte das Bodenfeuer mit einem Strahlrohr schnell unter Kontrolle bringen. Durch das schnelle Eingreifen wurde eine weitere Ausbreitung auf die umliegende Vegetation verhindert. Nachdem alle Glutnester abgelöscht waren, kehrten die insgesamt 15 ehrenamtlichen Einsatzkräfte nach rund 40 Minuten wieder zu ihrem Gerätehaus zurück.

Werbung