Brennender Adventskranz verursacht Wohnungsbrand

Werbung

Breitscheid. Vermutlich ein brennender Adventskranz hat in der Nacht zu Mittwoch, 23. Dezember, einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Baumschulenweg verursacht. Da Nachbarn rechtzeitig auf den Brand aufmerksam geworden waren, wurde niemand verletzt.

Gegen 3:30 Uhr bemerkte ein Anwohner des Mehrparteienhauses Rauchgeruch. Der 33-Jährige ging dem Geruch nach und lokalisierte die Ursache aus einer Souterrainwohnung heraus. Er rief die Feuerwehr, dann benachrichtige er sämtliche Hausbewohner.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand in der Souterrainwohnung eines 89-jährigen Breitscheiders. Ein erheblicher Brandschaden in den Wohnräumen, die nicht mit Rauchmeldern ausgestattet war, konnte jedoch nicht verhindert werden. Der Brand entstand durch einen Adventskranz, dessen Kerzen in den Abendstunden vermutlich nicht richtig gelöscht worden waren.

Da die Wohnung bis auf weiteres unbewohnbar ist, musste der unverletzt gebliebene Wohnungsinhaber bei Angehörigen untergebracht werden. Der Brandschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Foto: Feuerwehr

Werbung