Breitscheider Nacht nach zweijähriger Pause

Werbung

Breitscheid. Nachdem die Breitscheider 2020 und 2021 wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte, wird der TuS Breitscheid den Volkslauf am Samstag, 30. April, endlich wieder durchführen können.

Auch wenn die Veranstaltung aufgrund der immer noch ernstzunehmenden Pandemie nicht wie gewohnt als Familien- und Stadtteilfest sondern als reine Laufveranstaltung durchgeführt wird, freut sich das Organisationsteam darauf, am Mintarder Weg vor der Matthias-Claudius-Schule wieder spannende Läufe und die lang ersehnte Wettkampfstimmung zu erleben.

Um 15 Uhr startet zunächst der Bambinilauf über 400 Meter für Kinder unter sechs Jahren. Um 15:30 Uhr folgen die Jahrgänge 2015 und 2016 über 1000 Meter und um 16 Uhr die Jahrgänge 2008 bis 2015 über 2500 Meter. Die Volksläufe über 5000 Meter um 17 Uhr und über 10.000 Meter um 18:30 Uhr schließen die Breitscheider Nacht ab.

Wer dabei sein möchte, kann sich bis zum 26. April auf der Internetseite des TuS Breitscheid (https://tus-breitscheid.de/breitscheider-nacht/) anmelden. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag im Wettkampfbüro ebenfalls möglich.

Archivfoto: privat